Symbolbild

Einem aufmerksamen Saarbrücker ist es zu verdanken, dass der Saarbrücker Polizei in der vergangenen Nacht (03.01.2019) gegen 01:15 Uhr zwei Randalierer ins Netz gingen. Der 28-jährige war nach eigener Aussage in Richtung „Total Tankstelle“ unterwegs, als er „ungewöhnliche Geräusche“ hörte. Auf der anderen Straßenseite habe er daraufhin zwei Personen sehen können, die gegen Glasscheiben der dortigen Mügelsbergschule warfen und anschließend in Richtung Dudweilerstraße flüchteten.

Während sich mehrere Kommandos der PI Saarbrücken-Stadt nach Erhalt des Notrufes in Richtung Tatörtlichkeit begaben, verfolgte der Zeuge die beiden Männer und konnte sie im Einmündungsbereich Brauerstraße / Dudweilerstraße der Polizei übergeben.

Beide Täter – ein 20-jähriger und ein 16-jähriger Saarbrücker – waren während der Tat alkoholisiert. Der 16-jährige wurde nach Abschluss der Maßnahmen seiner Mutter überstellt. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Während der Tatortaufnahme konnte festgestellt werden, dass insgesamt acht Glaselemente à 2,50mx2,50m sowie zwei Glasscheiben von Eingangstüren eingeworfen wurden. Die Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt.

Vorheriger ArtikelHomburg | Projekt „mobisaar“ wird vorgestellt – Homburg lebt gesund“ geht weiter
Nächster ArtikelHeusweiler | Mann wird von eigenem Auto erfasst und verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.