Symbolbild

Am Dienstag, 12. November 2019, gegen 12:30 Uhr, zog sich ein 56-jähriger Mann in der Martin-Luther-Straße in Saarbrücken, in Höhe des Gebäudes der Deutschen Rentenversicherung, schwere Gesichtsverletzungen zu. Passanten bestellten einen Rettungswagen, durch welchen der Mann in ein Saarbrücker Krankenhaus verbracht wurde. Angehörige meldeten sich einen Tag später bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt.

Bislang ist nicht geklärt, wie es zu den Verletzungen kam oder was dem Geschädigten zugestoßen ist. Seine Befragung war unter den gegebenen Umständen bislang nicht möglich. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an.

Wer Hinweise in diesem Zusammenhang geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter 0681/9321-233 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Vorheriger ArtikelDudweiler | Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person 
Nächster ArtikelBexbach | Containerbrand in der Frankenholzer Straße 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.