Am Sonntag, den 13. Juni, gegen 19.20 Uhr, kam es auf der B 41, Ortsdurchfahrt Ottweiler in Fahrtrichtung St. Wendel, im Bereich der Ampelanlage Heerstraße/Linxweilerstraße, zu folgendem Verkehrsunfall. Der verkehrsunfallgeschädigte Fahrer eines weißen Opel Adam bremste an der Ampel verkehrsbedingt ab, während ein nachfolgender Motorradfahrer, gegebenenfalls aus Unachtsamkeit, diesem von hinten auffuhr. Hierdurch wurde der PKW entsprechend an der Heckstoßstange beschädigt.

Anstatt jedoch einen Personalienaustausch oder eine Unfallaufnahme zu ermöglichen, setzte der Motorradfahrer anschließend einfach seine Fahrt in Richtung St. Wendel fort und entfernte sich somit unerlaubt vom Unfallort. Gemäß Angaben der Geschädigten war das Motorrad mit zwei Personen in schwarzer Motorradkleidung besetzt und verfügte über einen neongrünen Kraftstofftank. Mögliche Verkehrsunfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei melden.

Vorheriger ArtikelMinisterpräsident Hans eröffnet neuen BSI-Stützpunkt in Saarbrücken mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz
Nächster ArtikelHomburger AfD-Fraktion fordert ein sofortiges Ende der Maskenpflicht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.