Symbolbild

Die AfD-Fraktion im Homburger Stadtrat fordert ein umgehendes Ende der Maskenpflicht.

„Die Maskenpflicht im Freien war schon von Beginn an in gewisser Art und Weise völlig unsinnig, von den aktuell minimalen Werten und Zahlen einmal ganz abgesehen.“, so der Fraktionsvorsitzende Markus Loew.

Die AfD bezweifelte die Sinnhaftigkeit und Wirksamkeit von Mund-Nasen-Bedeckungen im Freien von Anfang an. „Wir sind für eine Rückkehr zur Normalität in allen Bereichen, andere Länder sind uns da wieder einmal um Längen voraus. Diese Rückkehr zur Normalität beinhaltet auch den Verzicht auf Alkoholverbote in bestimmten Bereichen, die es in den vergangenen Monaten aus Corona-Gründen immer wieder gegeben hat. Es wird nun endlich Zeit diese fragwürdigen Zwangsmaßnahmen auch in Homburg überall dort zu beenden, wo es rechtlich machbar ist – natürlich auch in Innenbereichen. Viele Menschen wollen feiern, Spaß haben und das Wetter genießen, ganz ohne Maske, ohne Testpflicht oder sonstige Zwänge.“, so Loew abschließend.

 

Vorheriger ArtikelOttweiler | Unfallflucht im Bereich der Ampelanlage Heerstraße/Linxweilerstraße
Nächster ArtikelSprechstunde der Ortsvertrauenspersonen von Homburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.