Das Ensemble der Amateur-Theater-Gruppe des FSV Jägersburg Foto: Friedel Simon
Anzeige

Das Jägersburger Amateurtheater des FSV Jägersburg lädt zu einem unvergesslichen Theatererlebnis ein. An zwei Wochenenden im März verwandelt sich das Sportheim des FSV in eine Bühne für politische Verwicklungen und humorvolle Verstrickungen. Mit der Komödie „Ohne Kies ist´s mies!“ verspricht das Ensemble aus passionierten Schauspielern beste Unterhaltung, die sich kein Theaterfreund entgehen lassen sollte.

Die Handlung entfaltet sich rund um die bevorstehende Kommunalwahl, bei der nach dem Rückzug der amtierenden Ortsvorsteherin ein scheinbar einfacher Weg für den Hauptamtsleiter Alfred Müller, gespielt von Dirk Wilhelm, eröffnet wird. Doch die politische Bühne nimmt eine überraschende Wendung, als ein kreativer und bislang unbekannter Kandidat, Konrad Kies, dargestellt von Jörg Simon, mit verlockenden Wahlversprechen ins Rennen geht. Diese Entwicklung löst eine Kette humorvoller Ereignisse aus, die das Rathaus und seine Bewohner in ein chaotisches, aber äußerst amüsantes Licht rücken.

Neben Dirk Wilhelm und Jörg Simon, überzeugen Michaela Schäfer als Ökotante Claudia Tritthin, Caroline Germann in der Rolle der Sekretärin Mandy Schick, Uwe Gläsner als sparsamer Kämmerer Dagobert Knauser und viele weitere talentierte Akteure in Doppelrollen, die der Aufführung eine besondere Vielfalt verleihen. Carmen Becker als Souffleuse und Steffi Simon in der Requisite komplettieren das Team hinter den Kulissen und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Aufführungen.

Das Ensemble der Amateur-Theater-Gruppe des FSV Jägersburg

Seien Sie herzlich eingeladen, Teil dieser humorvollen Auseinandersetzung mit dem Thema Kommunalwahl und den damit verbundenen, teils absurd anmutenden, politischen Verwicklungen zu werden. Die Premiere findet am Samstag, den 16. März, statt – ein Abend, der verspricht, sowohl zum Nachdenken anzuregen als auch für zahlreiche Lacher zu sorgen.

Anzeige

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend im Jägersburger Sportheim, der mit „Ohne Kies ist´s mies!“ nicht nur eine Botschaft über die Tücken und Skurrilitäten des politischen Alltags vermittelt, sondern auch zeigt, wie Humor dabei helfen kann, die Gesellschaft und ihre Mechanismen besser zu verstehen.

Beste Unterhaltung mit dem Jägersburger Amateur Theater  

An zwei März-Wochenenden unterhält die „Amateur-Theater-Gruppe“ vom FSV Jägersburg, ihre Besucher mit der Komödie „Ohne Kies ist´s mies!“ Noch ist das 10köpfige Ensemble, für die Premierenaufführung am Samstag, den 16. März, fleißig am Proben, um zu zeigen, was so alles vor einer Kommunalwahl passieren kann. Denn als die Ortsvorsteherin nicht mehr zur Wahl antritt, glaubt der Hauptamtsleiter leichtes Spiel zu haben. Doch es kommt wie im richtigen Leben, denn im letzten Moment bewirbt sich ein ideenreicher, aber unbekannter Kandidat, mit großartigen Wahlversprechen. Dies ruft weitere „Mitspieler“ auf den Plan, was natürlich für ein herrliches Durcheinander im Rathaus sorgt. Natürlich möchten wir hier nicht zu viel verraten, denn wir möchten dem Ensemble das den „Rathaus-Klamauk in drei Akten“ spielt, nicht vorgreifen und dem Stück die Spannung nehmen! Eines versprechen wir Euch allerdings schon mal, freut Euch auf eine herrliche schöne Komödie, mit viel Verwirrung, wie auf so manchen Dienststellen. Seid gespannt auf einen kurzweiligen Theaterabend im Jägersburger Sportheim des FSV.   

Das Ensemble und ihre Rollen:

Dirk Wilhelm spielt den Hauptamtsleiter Alfred Müller
Michaela Schäfer spielt die Ökotante Claudia Tritthin 
Jörg Simon spielt den Ortsvorsteherkandidat Konrad Kies
Jörg Simon spielt den Kommissar Kohl-Umbo
Caroline Germann spielt die Sekretärin Mandy Schick
Uwe Gläsner spielt den Kämmerer Dagobert Knauser
Steffi Finken spielt die Anwältin Anne Salesch
Steffi Finken spielt die italienische Putzfrau
Claudia Hau spielt die Alt-Ortsvorsteherin Anne Volkmann
Sandy Schmidt spielt die Harz IV Empfängerin Rosa Flodder
Carmen Becker Souffleuse 
Steffi Simon Requisite 

Tickets und weitere Informationen

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage des FSV Jägersburg. Seien Sie dabei, wenn das Jägersburger Amateurtheater die Bühne erobert und mit viel Witz, Charme und einer Prise Satire für einen unvergesslichen Theaterabend sorgt.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein