HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN
Im Rahmen eines Empfangs in der Staatskanzlei verabschiedete Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer am Mittwoch (27.7.16) offiziell die saarländische Olympia- und Paralympicsmannschaft, die im August und September 2016 an den Olympischen und Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen.
In ihrer Ansprache versicherte die saarländische Regierungschefin den Sportlerinnen und Sportler die Unterstützung aller Saarländerinnen und Saarländer. „Wir alle drücken Ihnen bei den Wettkämpfen die Daumen und hoffen natürlich, dass die Ergebnisse erfolgreich sein werden.“
In diesem Jahr sind 13 Sportlerinnen und Sportler aus dem Saarland für die Olympischen Spiele nominiert. An den Paralympics nimmt eine Sportlerin aus dem Saarland teil. Die saarländischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in den Sportarten Schwimmen: Annika Bruhn und Christoph Fildebrandt; im Triathlon: Anne Haug; im Geräteturnen: Pauline Schäfer; im Badminton: Michael Fuchs, Johannes Schöttler und Marc Zwiebler; imRadsport: Lisa Klein; in der Leichtathletik: Sosthene Taroum Moguenara und Laura Müller; im Rudern: Tobias Franzmann; im Tischtennis: Patrick Franziska sowie imFrauenfußball: Dzsenifer Marozsán. Bei den Paralympics kämpft Claudia Nicoleitzik in der Leichtathletik um Medaillen.
Abschließend würdigte Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer die Leistungen der saarländischen Leistungssportlerinnen und -sportler sowie die tatkräftige Unterstützung der Trainer, Ärzte, Physiotherapeuten und der Teams hinter den Kulissen, ohne deren Einsatz solche sportlichen Höchstleistungen nicht möglich wären. Sie dankte auch dem „Förderausschuss Spitzensport“, der 2000 für das Saarland ins Leben gerufen wurde, und der eine gezielte Förderung der saarländischen Spitzenvereine und der Spitzensportler, die in dem jeweiligen Verein beheimatet sind, leistet. „Ich bin sicher, dass die saarländischen Athletinnen und Athleten in Rio de Janeiro ihr Bestes geben und in einem fairen Wettkampf mit ihren sportlichen Leistungen hervorragende Botschafter des Saarlandes sein werden.
An dem Empfang nahmen folgende sechs Sportlerinnen und Sportler teil: Michael Fuchs, Sosthene Moguenara, Laura Müller, Claudia Nicoleitzik, Johannes Schöttler und Marc Zwiebler. Die anderen Sportler mussten den Empfang wegen ihrer Teilnahme an Trainingseinheiten zur Vorbereitung der Olympischen Spiele absagen. Zu den weiteren Gästen zählten u.a. Landtagspräsident Klaus Meiser, Sportminister Klaus Bouillon, der Leiter des Olympiastützpunktes Rheinland-Pfalz/Saarland, Steffen Oberst und Universitätspräsident Prof. Dr. Volker Linneweber.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.