Foto: Manuela Georg

Auch in diesem Jahr hat das Kinder- und Jugendbüro in den Sommerferien zwei abwechslungsreiche Freizeitwochen für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren zusammengestellt. Die erste Erlebniswoche ist schon fast vorbei, vom 16. bis 19. August stehen weitere spannende Workshops und Unternehmungen auf dem Programm.

Am vergangenen Montag begrüßten die Betreuerinnen die insgesamt 30 Teilnehmer an der FGTS in Bruchhof. Bei einem gemeinsamen Frühstück und anschließendem Basteln lernten sich alle erstmal kennen, bevor es nach dem Mittagessen auf den Spielplatz ging. Dorthin kam auch die städtische Beigeordnete Christine Becker und lud die Gruppe zu einem Eis ein. Sie bedankte sich bei den Organisatorinnen des Kinder- und Jugendbüros, Sandra Schatzmann und Laura Becker, für die Planung und Durchführung der Ferienfreizeiten und wünschte allen viel Spaß bei den gemeinsamen Aktivitäten.

Ein Ausflug in den Kulturpark nach Reinheim, wo die Kids eine Rallye und weitere Spiele absolvieren konnten, eine Erkundungstour durch den Bruchhofer Wald mit dem ehemaligen Förster und ein Ausflug zum Erlebnishof nach Gerhardsbrunn, wo viele Tiere darauf warteten, gefüttert und gepflegt zu werden, waren weitere Programmpunkte der ersten Ferienfreizeitwoche, an deren Ende alle zufrieden mit vielen neuen Eindrücken, neuen Bekanntschaften und zahlreichen selbstkreierten Basteleien zurück nach Hause entlassen wurden.

In der zweiten Woche stehen neben Bastelangeboten und einem Theaterworkshop weitere Spielangebote und Erkundungstouren zur Verfügung. Die Ausflüge in dieser Woche führen die Gruppe zur Gartenschau nach Kaiserslautern und an die Saarschleife, wo der Baumwipfelpfad erkundet werden kann. Der Outdoorspielplatz wird das letzte Ziel sein, bevor es auch für die zweite Gruppe wieder nach Hause geht. Auch die zweite Ferienwoche mit dem Kinder- und Jugendbüro ist bereits restlos ausgebucht.

Restplätze gibt es jedoch noch für Einzelveranstaltungen in den letzten beiden Ferienwochen, die sich an Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren richten. Am 22. August geht es nach Frankfurt ins Naturkundemuseum Senckenberg, wo die erstaunliche Welt der Dinosaurier erforscht werden kann, inklusive Grabung und Forschungswerkstatt. Kosten entstehen in Höhe von zehn Euro. Am 26. August geht es zum Erlebnispark Tripsdrill, die Fahrt kostet 20 Euro. Dort kommen besonders Actionbegeisterte auf ihre Kosten. Den Abschluss macht am 30. August ein toller Tag im Luisenpark in Mannheim, wo entspannen, Neues erleben und abkühlen auf der Tagesordnung stehen. Zehn Euro fallen hier an Kosten an.

Die Betreuung erfolgt durch Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros sowie qualifizierte, ehrenamtliche Betreuungspersonen. Die Einzelausflüge finden in Kooperation mit dem Caritas Kinderzentrum Erbach statt und werden gemeinsam betreut. Zur Anmeldung und für weitere Infos kann Laura Becker vom Kinder- und Jugendbüro Homburg unter Tel.: 06841/101-113 oder E-Mail:laura.becker@homburg.de kontaktiert werden.

 

Vorheriger ArtikelEin fröhliches Figurentheater gastiert im August im Blumengarten Bexbach
Nächster ArtikelBilder: „Floyd Box“ – Die Pink Floyd Tribute-Band live in Homburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.