Bild: Andrea Ingrao

Nach pandemiebedingter Zwangspause konnte nun endlich den Grund-und Förderschulen des Saarpfalz-Kreises die neue Grundschulkiste zum Thema „Klima und Klimawandel“ vorgestellt werden.

Zu der Veranstaltung hat die Stiftung für Kultur und Umwelt der Kreissparkasse Saarpfalz in die neuen Räumlichkeiten der Kreissparkasse Saarpfalz eingeladen und viele Schulen sind der Einladung gefolgt. Nach einer Begrüßung durch den Landrat Dr. Theophil Gallo und des Sparkassendirektors Stefan Gessner, stellte Ingo Sonnenschein den Inhalt der neuen Grundschulkiste vor. Im Anschluss daran führte der Förster Dr. Helmut Wolf in die Thematik des Klimawandels ein und stellte das Projekt zur nachhaltigen Entwicklung, ein weiteres Angebot für Grund-und Förderschulen, vor. Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch eine zum Thema passende Gesangseinlage und kleiner Darbietung von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Lautzkirchen unter der Leitung von Frau Rieke. Am Ende des Abends durften die Vertreter der Schulen ihr Exemplar der „Klima-Kiste“ in Empfang nehmen.

Grund- und Förderschulen im Saarpfalz-Kreis erhalten von der Stiftung im Rhythmus von zwei Jahren sogenannte „praxisorientierte Schulkisten“. Diese greifen verschiedene Themen aus den Bereichen Natur und Umwelt auf. Die Kisten sind fächerübergreifend zusammengestellt. Sie beinhalten neben Fachinformationen vielfältige Unterlagen und Arbeitsmaterialien.

Bisher wurden folgende Themenkisten erstellt:

  • Heimische Vogelwelt
  • Bienen, Streuobstwiesen und Steinkauz
  • Ökosystem Wald
  • Fledermäuse und Tiere der Nacht
  • Biber und Wasser

Die Grundschulkisten sind fächerübergreifend zusammengestellt und beinhalten neben Fachinformationen vielfältige Unterlagen und Arbeitsmaterialien, sodass ein Einsatz auch klassenübergreifend möglich ist.

Bild: Andrea Ingrao

Klimawandel und Umweltprobleme beschäftigen auch Kinder im Grundschulalter. Wichtig ist es die Kinder bei diesem komplexen Thema altersgerecht zu begleiten, ohne Ängste zu schüren jedoch gleichzeitig auf die Dringlichkeit hinzuweisen und konkrete Handlungsoptionen aufzuzeigen

In der aktuellen „Klima-Kiste“ werden Fragen wie „Was sind Treibhausgase?“ oder „Wie kommt es zum Klimawandel?“ auf kindgerechte Art erklärt. Ebenso werden Lösungsansätze aufgezeigt, was jeder Einzelne für den Klimaschutz tun kann.
Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Lassen Sie uns alle die Welt ein bisschen besser machen!

 

Vorheriger ArtikelTrägerwechsel mit dem CJD Homburg bei den Freiwilligen Ganztagsschulen
Nächster ArtikelMusikzeit im Kulturbahnhof Bexbach mit Nino Deda und Michael Marx

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.