Anzeige

Auf gemeinsame Initiative der beiden politischen Jugendorganisationen JU und Jusos Saarpfalz findet an diesem Mittwoch, 2. März, um 17 Uhr eine stille Kundgebung mit Opfergedenken anlässlich des Kriegs in der Ukraine statt.

Die überparteilichen Bemühungen dienen dem Zweck, auf die katastrophale humanitäre Lage im osteuropäischen Staat hinzuweisen, welche jüngst durch einen russischen Angriffskrieg ausgelöst worden ist.

Bitte beachten:

Die verantwortlichen Vertreter beider Jugendorganisationen, Fabian Laßotta und Jan Rippel, bitten darum, vom Mitbringen parteipolitischer Symbole wie Fahnen abzusehen.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelVölklingen | Streit um Parkplatz eskaliert
Nächster ArtikelRegionalliga Südwest gibt Terminierung des 30. Spieltages bekannt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.