Übung der Jugendfeuerwehr - Bild: Bill Titze
Anzeige

Das Innenministerium stellt der Saarländischen Jugendfeuerwehr jedes Jahr Fördermittel für diverse Projekte und Maßnahmen zur Verfügung.

Innenminister Jost kündigte bei ihrer Delegiertenversammlung an, dass die Zuwendung dieses Jahr knapp 70.000 Euro betrage.

Anzeige

„Die Nachwuchsarbeit der Saarländischen Jugendfeuerwehr ist außerordentlich wertvoll. Mit ihr wird nicht nur die Handlungsfähigkeit der Feuerwehren im Saarland für die Zukunft gesichert; die Jugendlichen erlernen auch die Erhaltung sozialer Werte, den Einsatz für das Wohl der Allgemeinheit und einen fairen und anständigen Umgang miteinander. Es ist erfreulich zu sehen, dass sich viele junge Menschen weiterhin in diesem besonderen Bereich ehrenamtlich engagieren. Damit sind sie großartige Vorbilder, die das Ehrenamtsland Saarland in bedeutendem Maße nach vorne bringen“, so Innenminister Reinhold Jost.

Das Land fördert mit der Maßnahme die Stellen zweier Jugendreferenten und unterstützt finanziell die Projektarbeit der wichtigsten Nachwuchsorganisation der Freiwilligen Feuerwehren. Zudem wird der Kinder-Mitmach-Tag gefördert, der sich bei den jüngsten Feuerwehrleuten großer Beliebtheit erfreut.

Innenminister Jost: „Ich freue mich, dass wir den Förderbetrag 2023 noch einmal erhöhen und somit die Unterstützung der Saarländischen Jugendfeuerwehr weiter verstärken können.“

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein