Am Dienstag, dem 19. Juli, ereigneten sich zwischen 8 Uhr und 10 Uhr unabhängig voneinander insgesamt vier Verkehrsunfälle im Bereich des Autobahnkreuz Neunkirchen (A6 und A8).

Aufgrund der Unfallaufnahmen und Abschleppmodalitäten kam es zu entsprechenden Verkehrsverzögerungen auf den Richtungsfahrbahnen Luxemburg, Saarbrücken und Zweibrücken. Zu größeren oder erwähnenswerten Personen- oder Sachschäden kam es nicht.

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | Pkw in der Arthur-Kratzsch-Straße aufgebrochen
Nächster ArtikelHomburg | Unfallflucht auf dem Bahnhofsplatz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.