Die Karlsberg-Auszubildenden Melanie Schunk (links) und Leonie Roos (rechts) übergaben den Spendenscheck an Thomas Rosch vom Saarländischen Rundfunk. - Foto: Karlsberg

Beim jährlichen Kuchenverkauf in der Karlsberg Brauerei im September haben die Auszubildenden über 800 Euro eingenommen. Eine stolze Summe. Das Geld haben sie jetzt an den Verein Herzenssache gespendet, der unter anderem Opfer der Flutkatastrophe im Südwesten unterstützt.

Wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit, backten die Karlsberg-Azubis wieder Kuchen und verkauften dann die Leckereien in der Karlsberg Brauerei für einen guten Zweck. Die Karlsberger kauften fleißig Kuchen, um die jungen Kollegen tatkräftig zu unterstützen. Abgerundet wurde die Kuchenaktion durch einen internen Flohmarkt mit Karlsberg-Raritäten, bei dessen Verkauf an die Kollegen zusätzlich Geld in die Spendenkasse gespült wurde.

Die Summe, die bei der Aktion zusammengekommen ist, kann sich sehen lassen: 820 Euro. Die Azubis haben gemeinsam beschlossen, das gesammelte Geld an den Verein Herzenssache, einer Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank, zu spenden. Der Verein kümmert sich um Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz und im Saarland und unterstützt humanitäre Hilfsprojekte mit Bezug zu Kindern. Die Spende der Karlsberg-Azubis soll den Opfern der Flutkatastrophe im Südwesten zu Gute kommen.

Für die offizielle Scheckübergabe besuchten stellvertretend für alle Karlsberg-Auszubildenden Leonie Roos und Melanie Schunk den Saarländischen Rundfunk in Saarbrücken. SR 1- und UNSERDING-Programmchef Thomas Rosch engagiert sich seit elf Jahren für den Verein Herzenssache. Bei der Spendenübergabe bedankte er sich bei den Karlsberg-Azubis für ihr Engagement: „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung des Karlsberg-Nachwuchses und für die Unterstützung im Allgemeinen, die unser Verein zur Hilfe der Opfer während und nach der Flutkatastrophe erfahren hat.“

Vorheriger ArtikelZahl der offenen Stellen übertrifft das Vorkrisenniveau im dritten Quartal 2019
Nächster ArtikelSaarbrücken | Frontalzusammenstoß mit einer leicht verletzten Person und hohem Sachschaden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.