Die saarländische Landesregierung hat im Hinblick auf die Verfügbarkeit des Sonderkontingents an zusätzlichen Impfdosen entschieden, die vier Impfzentren auch an Ostersonntag für sechs Stunden zu öffnen. An Ostersonntag finden Impfungen von 9 bis 15 Uhr statt. 

Dazu Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Auch über die Feiertage müssen wir das Tempo im Hinblick auf den Impffortschritt im Saarland weiter hochhalten. Corona macht keine Pause, also impfen wir auch an den Feiertagen. Daher öffnen wir die Impfzentren auch am Ostersonntag und konnten so derzeit bereits über 2.000 weitere Erstimpftermine für diesen Tag vergeben. Ich möchte betonen: Die Impfung ist das zentrale Mittel der Pandemiebekämpfung. Im Zusammenwirken mit unserer umfangreichen Teststrategie sowie der strengen Einhaltung der Hygiene- und Anstandsregeln kann der Weg aus der Pandemie gelingen.“

Vorheriger ArtikelScharfe Kritik der Jusos: Saarland-Modell entpuppt sich als übereilte Marketing-Nummer
Nächster ArtikelVölklingen | Diebstahl eines hochwertigen Pkws

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.