Symbolbild

Am Samstag, dem 18. Dezember, betraten gegen 16 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Männer eine Wohnung in einem Mehrparteienanwesen in der Hauptstraße in Illingen. In der Wohnung hielten sich zu diesem Zeitpunkt zwei 18- und 19-jährige Männer und eine 14-jährige weibliche Jugendliche auf. Im Anschluss traktierten die beiden Täter unvermittelt die in der Wohnung befindlichen Männer mit Schlägen und mitgebrachten Werkzeugen. Ferner zerschlugen sie diverse Einrichtungsgegenstände in der Wohnung.

Beide Täter hielten später abwechselnd allen drei Geschädigten eine Schusswaffe vor und entwendeten schließlich zwei Mobiltelefone und einen Schlüssel. Kurzzeitig wurden die beiden männlichen Geschädigten auch in einem Raum in der Wohnung eingesperrt. Danach flüchteten die beiden Täter von der Tatörtlichkeit. Die beiden männlichen Geschädigten erlitten mehrere Hämatome und Schürfwunden und wurden in ein Krankenhaus verbracht.

Im Rahmen der weiteren Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Täter schließlich vorläufig festgenommen und nach Abschluss der strafprozessualen Sofortmaßnahmen später wieder in die Obhut ihrer Eltern überstellt werden. Das verwendete Tatmittel, eine Schreckschusswaffe, sowie das Raubgut konnte ebenfalls sichergestellt werden.

Vorheriger ArtikelSaarbrücken | Verkehrsunfall mit schwerverletztem Autofahrer
Nächster ArtikelNeunkirchen | Verkehrsunfall auf der A8

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.