Zum Auftakt ins neue Jahr wird in Homburg wieder einmal der Stadtmeister der aktiven Mannschaften im Hallenfußball ermittelt.

Bereits zum 36. Mal kämpfen die Mannschaften am 4. und 5. Januar, im Sportzentrum Erbach um den Titel eines Homburger Stadtmeisters. Mit dabei sind bei dem vom Förderverein der Schiedsrichtergruppe Homburg ausgerichteten Turniers zwölf  Mannschaften.

In der Gruppe 1 begegnen sich die SpVgg. Einöd-Ingweiler, die SG Erbach, der TuS Lappentascherhof und der SV Kirrberg. In der Gruppe 2 kämpfen Titelverteidiger FC 08 Homburg II, SV Beeden, SV Bruchhof und der SV Reiskirchen ums Weiterkommen. In der Gruppe 3 treffen der SV Genclerbirligi Homburg, SV Schwarzenbach, SC Union Homburg und der FSV Jägersburg aufeinander.

Los geht’s mit den Vorrundenbegegnungen am Samstag, 4. Januar, um 14 Uhr mit der Auftaktpartie zwischen dem TuS Lappentascherhof und dem SV Kirrberg. Für die Zwischenrunde, die am Sonntag, 5. Januar, um 14 Uhr beginnt, qualifizieren sich die Erst- und Zweitplatzierten sowie die zwei besten Gruppendritten. Die beiden besten Mannschaften der Gruppen A und B qualifizieren sich für das Halbfinale, das ab 18.10 Uhr ausgetragen wird. Das Spiel um Platz drei ist für 19.10 Uhr vorgesehen, bevor um 19.30 Uhr das Finale angepfiffen wird.

Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss an das Finale statt. Veranstalter ist der Stadtverband für Sport Homburg (SfS)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.