Am Dienstag, dem 7. September, gegen 14.25 Uhr, kam es auf der L 119 zwischen Homburg-Bruchhof und Landesgrenze Rheinland-Pfalz, kurz vor der Einmündung zur L 223, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Aufgrund Rotlicht der dortigen Ampel musste der 50-jährige Fahrer eines VW Sciroccos sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen.

Eine 52-jährige Mazda-Fahrerin fuhr, vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit, auf das Heck des stehenden VW auf. Der VW-Fahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen. Während der Beseitigung des Trümmerfeldes und der anschließenden Bergung der Unfallfahrzeuge kam es zeitweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelHomburger treten beim Stadtradeln 150.000 Kilometer in die Pedale: Fast die Hälfte kam von einer Schule
Nächster ArtikelSt. Ingbert | Unfallflucht auf Marktplatz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.