Am 14.10.2019, um 14:42 Uhr ereignete sich auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim, ca. 300 m vor der Anschlussstelle Homburg, ein Verkehrsunfall. Hierbei war ein deutscher 64-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Abschleppfahrzeug auf einen aufgrund Staus stehenden LKW aufgefahren und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der 64-jährige Mann aus Homburg wurde schwerverletzt mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der 53-jährige LKW-Fahrer aus Püttlingen blieb unverletzt.

Direkt hinter dem ersten Unfall ereignete sich ein weiterer Unfall. Hierbei ist ein 64-jähriger Dillinger mit seinem LKW auf den vor ihm aufgrund des Unfalls bremsenden PKW einer 66-jährigen Frau aus Bruchmühlbach-Miesau aufgefahren. Die PKW-Fahrerin musste mittels RTW leichtverletzt in ein Krankenhaus verbracht werden. Die BAB 6 musste auf der Richtungsfahrbahn Mannheim für anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.