Die Abschlussfahrt in Richtung Mallorca haben sich die Kicker des FC 08 Homburg redlich verdient. Im letzten Spiel der Saison entführten die Grün-Weißen einen Punkt bei den Kickers Offenbach und beenden die Runde auf dem dritten Platz. 

Dabei hatte der FCH vor allem in der Anfangsphase gute Möglichkeiten, die Partie für sich zu entscheiden, blieb aber torlos. Ebenso erging es den Gastgebern, die ihre Chancen ebenfalls nicht in was zählbares ummünzen konnten. Den „Lucky Punch“ hätte allerdings Patrick Dulleck setzen können, dessen Schuss aus zentraler Postion in der 89.Minute aber am Tor vorbei ging. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden. 

Der FC 08 Homburg beendet damit die Saison auf einem starken dritten Tabellenplatz. Prunkstück ist sicherlich die Defensivabteilung, da der FCH mit nur 30 Gegentreffern die beste Abwehr der Liga stellt. Verbesserungsbedarf besteht allerdings in der Offensive: „nur“ 54 Treffer stehen in der Statistik – der geringste Wert in der Spitzengruppe bis Platz Fünf. Optimistisch ausgedrückt: die Grün-Weißen agierten recht effektiv!

Bester Torschütze im internen FCH-Ranking ist Patrick Dulleck mit 13 Treffern in der Liga. Direkt hinter ihm folgt Innenverteidiger Alexander Hahn mit 12 Toren, gefolgt von Christopher Theisen (9 Tore). Die Torjägerkanone der Liga sicherte sich übrigens Kevin Koffi (19 Tore) von der SV Elversberg.

Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison und so dürfen sich die Grün-Weißen auch in der kommenden Runde wieder neue Mannschaften im Homburger Waldstadion begrüßen. Aus der dritten Liga kommt der VfR Aalen runter, aus der Oberliga eine Klasse rauf geht es für TuS Rot-Weiss Koblenz, FC Gießen und den Bahlinger SC. Um den vierten Aufstiegsplatz in die Regionalliga wird in einer Relegationsrunde gekämpft. 

Weiterlesen auf Seite 2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.