Am Dienstag, 07. Mai 2019, übergaben saarlandweit erstmalig Repräsentanten des Marburger Bundes Saar am Universitätsklinikum des Saarlandes UKS in Homburg das Gütesiegel für „Gute Weiterbildung“. 

Die Interessenvertretung der Ärzte zeichnete damit die Facharztausbildung der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des UKS als vorbildlich aus. Im Beisein von Vertretern der UKS-Leitung nahm der Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Univ.-Prof. Dr. Arno Bücker die Auszeichnung in Empfang.

Wie gut ist die ärztliche Weiterbildung und somit die zukünftige Patientenversorgung? Mit diesem Ansatz hat der „Arbeitskreis Junge Ärztinnen und Ärzte“ des Marburger Bundes das „Gütesiegel für gute Weiterbildung im Krankenhaus“ im Jahr 2018 ins Leben gerufen. Hierbei nimmt der Marburger Bund in einer Fachabteilung die Weiterbildung vor Ort genau unter die Lupe.

Die Verleihung des Gütesiegels soll gute ärztliche Weiterbildung im Krankenhaus auszeichnen und eine Orientierung geben, in welchen Abteilungen die ärztliche Weiterbildung besonders beispielhaft durchgeführt wird. Das Gütesiegel wird dann nach sorgfältiger Prüfung einschließlich Befragung der Weiterbildungsassistenten verliehen.

Die erste Auszeichnung im Saarland geht an die vorbildliche ärztliche Weiterbildung der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums des Saarlandes. „Diese Abteilung eignet sich in besonderer Weise für unser 1. Gütesiegel“, bilanzierte Markus Hardt (1. Vorsitzender des MB Saar) anlässlich der Verleihung. „Für das Universitätsklinikum ist es angesichts der unzureichenden Rahmenbedingungen eine besondere Herausforderung, neben der Versorgung schwerster Krankheitsfälle und der Spitzenforschung auch noch die notwendige Zeit für die Lehre und Weiterbildung aufzubringen. Deshalb ist es erfreulich, dass in dieser Klinik am Universitätsklinikum des Saarlandes die Bedingungen für die ärztliche Weiterbildung so vorbildlich sind.“

Weiterlesen auf Seite 2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.