Anzeige

Am Samstag, den 26. Februar, kam es gegen 16.10 Uhr in einem Kiosk in der Homburger Dürerstraße zu einem Raubüberfall. Zwei männliche Täter begaben sich in den Tabakladen und forderten hier unter Vorhalt einer Pistole und einem Messer Bargeld. Nach der Aushändigung von Bargeld und Zigaretten flüchteten die Täter in Richtung Luitpoldschule.

Beide Tatverdächtige hatten eine schlanke Statur und wurden auf 17-20 Jahre geschätzt, ein Tatverdächtiger auf ca. 1,80 Meter groß, der andere auf ca. 1,65 Meter. Bei Tatausführung trugen sie Mund-Nasen-Bedeckungen und einen schwarzen bzw. einen hellblauen/weißen Pullover. Zum Zeitpunkt der Tat befanden sich sogar weitere Kunden im Geschäft, die bislang nicht alle namentlich bekannt sind. Diese, sowie weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelHomburg | 21-Jähriger in Alt-Homburger-Straße niedergeschlagen und beklaut
Nächster ArtikelSt. Ingbert | PKW in der Ritterhofstraße brennt vollkommen aus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.