Eine Erfolgsgeschichte geht in die nächste Runde: Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg veranstaltet gemeinsam mit der städtischen Frauenbeauftragten am 23.Juni 2019 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr das mittlerweile 21. Familien- und Kinderfest. Alle Vereine und gemeinnützige Institutionen sind dazu aufgerufen, das Fest im Stadtpark Homburg mit zu gestalten.

Möglich sind Beiträge in Form von kostenlosen Mitmachangeboten für die Besucherinnen und Besucher in den Bereichen Sport, Kreatives, Aktion sowie Natur und Umwelt. Außerdem besteht die Möglichkeit von Darbietungen auf einer der beiden Bühnen. In Kombination mit einem kostenlosen Mitmachangebot bzw. einem Bühnenauftritt können die Beteiligten auch Gastronomie anbieten und so ihre Vereinskasse aufbessern.

Vereinen bzw. Organisationen wird mit dem Fest eine Plattform geboten, sich und ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und so eventuell neue Mitglieder zu werben. Da die Stadt Homburg als „Fairtrade-Stadt“ zertifiziert ist, möchte das Familien- und Kinderfest hierzu einen Beitrag leisten. Alle Standbetreiber sind aufgerufen, fair gehandelten Kaffee an der Veranstaltung auszuschenken. Gerne kann das Angebot an fair gehandelten Produkten auch erweitert werden. 

Bereits im Vorfeld werden Teilnehmende gebeten, bei ihrem gastronomischen Angebot recyclebare bzw. kompostierbare Alternativen – zum Beispiel zu Plastikgeschirr und Strohhalm – zu nutzen. Statt eines Strohhalms kann zum Beispiel ganz einfacheine  ungekochte Makkaroni ausgegeben werden. „Helfen Sie mit, unser Fest nicht nur familienfreundlich, sondern auch umweltfreundlich zu gestalten“, lautet daher die Bitte der Veranstalterinnen.

Wichtig ist auch in diesem Jahr, dass das Fest maßgeblich von Vereinen und Institutionen gestaltet wird. Gewerbliche Anbieter werden nicht zugelassen. Weitere Informationen sowie die entsprechenden Anmeldebögen gibt es im Internet unter www.josh.homburg.de. Wer sich bis zum Startschuss über das Fest auf dem Laufenden halten will, der kann auch bei Facebook über die josh-Seite unter Veranstaltungen seine Teilnahme zusagen. Fast täglich wird es dort Neuigkeiten und wichtige Informationen zur Veranstaltung geben, ebenso wie auf der Facebook-Seite des Kinder- und Jugendbüros. Anmeldeschluss ist der 18. April 2019.

Ansprechpartnerinnen sind die Frauenbeauftragte der Stadt Homburg, Anke Michalsky (Tel.: 06841/101-143) sowie Barbara Emser vom Kinder- und Jugendbüro (Tel.: 06841/101-139) oder Stadtjugendpflegerin Luisa Maurer (Tel.: 06841/101-112).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.