Der Bock ist wieder los! Tausende Starkbier-Fans läuten am 12. November mit dem Karlsberg Bockbier auf dem legendären Bockbierfest die Wintermonate ein. Gefeiert wird wieder im Baubetriebshof der Stadt Homburg, Am Hochrech 1, in Homburg. Gleich drei Musikacts heizen in der Baubetriebshalle den Bockbier-Fans ein! Und nachdem im letzten Jahr das Bock nicht ganz optimal gelaufen ist, gibt es in am Samstag ein neues Ausschankkonzept.

Bockbier-Fans schwingen den Anschlaghammer

bockbierfest2015_03Die erste Nachricht für alle Fans des Bockbier vorneweg: Einlass ist ab 9:30 Uhr – und damit auch der Bierausschank. Im letzten Jahr wurde damit, auch unter den Eindrücken der Ereignisse in Paris, bis zum offiziellen Anstich gewartet. Die Homburger Karlsberg Brauerei lädt um 11 Uhr zum offiziellen Fassanstich mit Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, den Brauerei-Chefs Dr. Richard Weber und Christian Weber, Markus Meyer, Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei, sowie Karlsberg Bierkönigin Denise I. ein. In diesem Jahr wurden wieder 3×2 Plätze für den Fassanstich verlost. Den Gewinnern gebührt es, auf der Bühne den Anstich-Hammer zu schwingen.

Getränkepreise auf günstigem Vorjahresniveau

Anschließend feiert die Fangemeinde des Karlsberg bockbierfest2015_04Bockbieres in guter Stimmung bis 17 Uhr im Baubetriebshof in Homburg. Der Eintritt ist wie immer frei, aus sicherheitstechnischen Gründen sind in diesem Jahr große Taschen und Rucksäcke nicht gestattet. Die Getränkepreise bleiben dabei auf dem günstigen Vorjahresniveau von 3,00 Euro für ein Bockbier (0,4 Liter). Nur am Ausschanksystem hat sich dieses Jahr etwas geändert: der bekannte Homburger Gastronom Daniel Schlosser und sein Team sind in diesem Jahr für die Versorgung der Gäste mit Bockbier zuständig: „Wir haben für die Freunde des Bockbiers zwei „Bierburgen“ aufgebaut mit jeweils 20 Meter Länge. Für unsere Servicekräfte wird es eigene Ausgabestationen geben, um auch die Gäste am Platz mit Bockbier versorgen zu können.“

Zwei Live-Bands und DJ-Team heizen den Bockbier-Fans ein

Traditionell darf dabei eine Gruppe nicht fehlen: das Joe Schwarz Orchester. Spätestens wenn die Band und tausende Kehlen wieder „Heute geht´s nach Homburg an der Saar…“ anstimmen, geht das Bockbierfest so richtig los.  Mit den Karlsberg All Stars wird noch eine zweite Band und mit Total Banal ein DJ-Team an den Plattentellern von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Halle rocken.

bockbierfest2015_01Alt bewährt zur kalten Jahreszeit: Das Karlsberg Bockbier

Das dunkle Karlsberg Bockbier ist eine echte Spezialität. Die malzige Note, gespickt mit einer feinen Süße, ergibt jenen kräftigen Geschmack, den Bierliebhaber in der kalten Jahreszeit so schätzen. Dazu gibt es saarländische Speisen, die den kräftigen Geschmack des Bockbiers ideal ergänzen.

Stadt Homburg und Karlsberg rufen zu sicherer Heimfahrt auf

„Don’t drink and drive“ – diesen Appell an den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol richten die Karlsberg Brauerei und die Stadt Homburg auch dieses Jahr an die Besucher des Bockbierfestes. Damit die Gäste nach einem gemütlichen Tag entspannt und sicher nach Hause kommen, werden sie gebeten, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.
bockbierfest2015_05Generell weisen die Karlsberg Brauerei und die Stadt Homburg darauf hin, dass im Umfeld der Veranstaltung nur sehr wenige Parkplätze zur Verfügung stehen. Daher wird empfohlen öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Busse, Bahnen und Taxis stehen am Hauptbahnhof in unmittelbarer Nähe der Halle in nur 300 Meter Entfernung zur Verfügung. Einen weiteren Taxistand wird es in Höhe der Dürerstraße geben. So können die Besucher beruhigt das Auto stehen lassen und das dunkle Karlsberg Bockbier genießen. Jugendliche unter 16 Jahren erhalten nur mit einem Erziehungsberechtigten Einlass in die Halle.
Die sichere Durchführung der Veranstaltung erfordert von 7.30 bis ca. 17 Uhr die Sperrung der Straße Am Hochrech, zwischen der Dürerstraße und dem Westring, sowie des Teils des Westrings, der direkt an das Gelände des Baubetriebshofs angrenzt.

 

Vorheriger ArtikelHomburg | Landesbester Industriemechaniker kommt von Michelin
Nächster ArtikelHomburg | Erfolgreicher Vortrag: Füße – ein Spiegel der Gesundheit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.