Ganz links der neue Vorsitzende Thomas Hares mit seinem neuen Vorstandsteam: stellvertretender Vorsitzender Friedrich Heidinger, Schatzmeister Frank-Michael Hau (Münchwies), Schriftführer Karl-Heinz Klein. Beisitzer: Michael Gaffga, Roland Kopping, Jürgen Steurer, Karl-Heinz Weckler Foto: Karl-Heinz Weckler

Die Einladung an die Mitglieder ging per Einwurfeinschreiben raus und machte schon in der Überschrift die Tragweite klar: „Außerordentliche Mitgliederversammlung“ beim OGV Höchen. Wichtigster Tagesordnungspunkt bei dem Termin am vergangenen Samstag war die Beratung über die Situation des Obst- und Gartenbauvereins Höchen mit anschließender Abstimmung über die Wahl eines neuen Vorstandes, alternativ die Beauftragung zur Sondierung bezüglich einer Vereinsfusion mit dem OGV Bexbach oder, im schlimmsten Falle, die Entscheidung über die Auflösung des Vereins.

Bis wenige Tage vor der Mitgliederversammlung deutete noch alles auf eine Auflösung des Vereins hin, sie schien unter den gegebenen Umständen „alternativlos“. Kurz vor der Jahreshauptversammlung zeigte der Vorsitzende des OGV Bexbach seine Bereitschaft, über eine Zusammenarbeit oder Fusion zu sprechen.
Und dann kam alles ganz anders in der Mitgliederversammlung: Der OGV-Vorsitzende Roland Kopping konnte mehr Mitglieder als erwartet begrüßen, darüber hinaus als Gäste die Ortsvorsteherin Eva-Maria Scherer und Peter Krämer, Vorsitzender des OGV Bexbach. Roland Kopping bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern und weiteren Helfern für die Arbeit in den vergangenen Jahren, namentlich bei Brennmeister Lothar Sorg, der nun aus Altersgründen sein Amt nicht mehr ausübt. Roland Kopping schilderte die Situation des Vereins, besonders die prekäre personelle Lage. Niemand zeigte sich bereit für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. „Vielleicht gibt es doch noch ein Wunder“, hoffte vor der Jahreshauptversammlung Vorstandsmitglied Karl-Heinz Weckler.
Und es gab das Wunder. Thomas Hares, noch nicht lange in Höchen zugezogen, jetzt Haus- und Grundstücksbesitzer, zeigte seine Bereitschaft im Vereinsvorstand mitzuarbeiten, gegebenenfalls auch als Vorsitzender. Zunächst trat er während der Versammlung dem Verein als Mitglied bei. Er machte mit klaren Worten deutlich, dass er sich nicht mit Hurra in ein Abenteuer stürzen würde, sondern dass er sich der Schwierigkeit der Aufgabe bewusst ist. Große Zustimmung unter den Anwesenden. Und es traten Mitstreiter an seine Seite. Es konnte ein vollständiger Vorstand gewählt werden. Es wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig bestimmt: Vorsitzender Thomas Hares, stellvertretender Vorsitzender Friedrich Heidinger, Schatzmeister Frank-Michael Hau (Münchwies), Schriftführer Karl-Heinz Klein. Beisitzer: Michael Gaffga, Roland Kopping, Jürgen Steurer, Karl-Heinz Weckler.

 

Vorheriger ArtikelBexbach | Zum letzten Mal in 2016: Der „Besondere Wochenmarkt“
Nächster ArtikelSiegesserie geht weiter: U19 des FC 08 Homburg gewinnt in Koblenz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.