Bild: Jürgen Kruthoff/Stadtverwaltung Homburg.
Anzeige

Mitglieder der Feuerwehr sowie Angehörige der Alterswehr können ab dem kommenden Jahr in Homburg die Grünschnittkarte der Stadt kostenlos erhalten. Auf diese Neuerung hat Bürgermeister Michael Forster bei seinem Besuch bei der Nikolausfeier des Löschbezirks Homburg-Mitte in der Feuerwache Am Hochrech hingewiesen.

Die Karte, die zur Abgabe von Grüngut an den entsprechenden Sammelstellen der Stadt berechtigt, kostet normalerweise 25 Euro pro Jahr. Die kostenfreie Abgabe dieser Karte an die freiwilligen Feuerwehrleute solle als weiteres Zeichen der Wertschätzung für deren zeitaufwendigen und mitunter gefährlichen Einsatz und die ständige Einsatzbereitschaft verstanden werden, betonte der Bürgermeister.

Der Verwaltungschef, der an diesem Abend der Mannschaft des Löschbezirks 1 unter Löschbezirksführer Volker Kern für die im bisherigen Jahresverlauf geleisteten rund 575 Einsätz dankte, wies auch darauf hin, dass im aktuellen Haushaltsentwurf für das kommende Jahr 250.000 Euro für persönliche Schutzkleidung eingestellt worden seien. Auch sei im Haushalt die Anschaffung von zwei Mannschaftstransportwagen eingeplant. „Das ist Geld, das gut angelegt ist“, betonte Forster, denn in Homburg sei auf die Angehörigen aller im Stadtgebiet tätigen Löschbezirke jederzeit absolut Verlass.

Vorheriger ArtikelHOMBURG1 Weihnachtskalender – Tür 14
Nächster ArtikelBundesnetzagentur schaltet Fake-Hotlines ab

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.