Foto: Hornberger
Anzeige



Die Grillaktion der SPD Frankenholz am Mittwoch vor Fronleichnam war ein voller Erfolg. In Zusammenarbeit mit dem Bistro Waschkaue und gemeinsam mit Ortsvorsteher Michael Hatzlhoffer konnten trotz regnerischem Wetter zahlreiche Besucher begrüßt und viele gute Gespräche geführt werden.



Ortsvorsteher Michael Hatzlhoffer berichtete über seine bisherige Arbeit und welche Hürden es oftmals dabei zu überwinden gilt: Angefangen von kleineren Belangen, zu denen man im ständigen Austausch mit der Stadtverwaltung steht, bis hin zu umfangreicheren Themen.

Ein wichtiges Anliegen ist Michael Hatzlhoffer die Jugendarbeit. Hierzu konnte er berichten, dass es trotz vollmundiger Unterstützungszusagen leider doch hintergründig sehr viele andere Interessen zu überwinden gibt. Zudem steht das Thema Verkehrssicherheit – seit Beginn der Baustelle insbesondere die Markwaldstraße betreffend – im Fokus, bei dem sich der Ortsvorsteher seit gut zwei Jahren stark einsetzt.

Viele Vorschläge wurden gemeinsam mit den Anwohnern der Markwaldstraße und auch einer großen Gruppe von Eltern erarbeitet. Nach ganzen zwei Jahren Arbeit wurde den Frankenholzern und ihren Kindern nun wenigstens Hinweisschilder zugestanden. Ein letzter großer Punkt war die Situation um den Nahversorger in Frankenholz. Hier gibt es langsam Bewegung in der Sache. Es kann aktuell aufgrund von Vorverhandlungen und -gesprächen selbstverständlich noch keine offiziellen Aussagen geben – das wäre verfrüht. Aber aufgrund der fast täglichen Gespräche, die Ortsvorsteher Michael Hatzlhoffer hierzu führt, darf man doch anmerken, dass es realistische Chancen gibt, dass ein Nahversorger im Ort erhalten werden kann. Michael Hatzlhoffer lobte hierbei die gute Zusammenarbeit mit dem Eigentümer des Geschäftsgebäudes.

Anzeige

Nach dem kurzen Überblick über die bisherige Arbeit und die Ziele der kommenden Zeit ging es zum gemütlichen Teil bei Freibier und Gegrilltem. Die Veranstaltung war sehr gut besucht – vor allem kam die Idee offensichtlich so gut an, dass sich spontan am gleichen Tag noch Nachahmer gefunden haben. Durch die Aktion konnte in Zusammenarbeit mit dem Bistro Waschkaue eine Gesamtspendensumme von 400 € erzielt werden, welche dem Förderverein der Schillerschule Frankenholz und damit den Kindern der Grundschule zugutekommt.

Quelle: SPD-Stadtverband Bexbach

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein