Symbolbild

Am 05.02.2021, gegen 01:03 Uhr, wurde der Polizei der Brand eines Gebäudes in der Grubenstraße in Göttelborn gemeldet. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Quierschied und Fischbach, des Rettungsdienstes und der Polizei Sulzbach wurde der Einsatz vor Ort bearbeitet. Hier konnte tatsächlich eine starke Rauchentwicklung aus dem benannten Gebäude, welches derzeit jedoch überwiegend leerstehend ist, festgestellt werden. Aufgrund der Gesamtumstände musste die Wohnung des einzig aktuell dort wohnenden Mieters gewaltsam geöffnet werden.

Der Bewohner konnte schlafend angetroffen und sodann unverletzt gerettet werden. Anschließend erfolgte der Löscheinsatz durch die Feuerwehren. Derzeit muss von einem technischen Defekt ausgegangen werden. Mutmaßlich kam es zum Brand einer Zwischendecke aus Holz nach einem Defekt an einem Wasserboiler. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der betroffene Bewohner kann zumindest für die nächsten Stunden nicht mehr in seine Wohnung. Weitere Ermittlungen durch die Polizei zu der genauen Ursache des Brandausbruchs erfolgen.

Vorheriger ArtikelHeusweiler | Sekundenschlaf: Unfall auf der A1
Nächster ArtikelErbach | Versuchter Wohnungseinbruch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.