Symbolbild

In den Zeiten der Lockdows und der Beerdigungen „nur“ im Familienkreis ist es besonders auf dem Friedhof in Erbach aufgefallen, dass die Menschen mit einer Gießkanne zum Friedhof gekommen sind, um an den Trauerfeiern teilzunehmen.

„Schnell ist man über das Thema Gießkanne ins Gespräch gekommen, weil es scheinbar die einzige Möglichkeit war, sich von den Verstorbenen zu verabschieden. Das hat uns auf die Idee gebracht, ein lockeres Gesprächsangebot über „Gott und die Welt“ auf unseren Friedhöfen anzubieten.“

Das Seelsorgeteam Hl. Johannes XXIII. ist zum spontanen Gespräch oder zum gemeinsamen Gebet am Grab ansprechbar. Gerne kann auch ein individueller Termin vereinbart werden.

Sie finden das Seelsorgeteam an folgenden Tagen:

  • Friedhof Beeden – Mittwoch, 27.07.22 / 16.30 – 17.30 Uhr
  • Friedhof Erbach – Mittwoch, 03.08.22 / 16.30 – 17.30 Uhr
  • Friedhof Jägersburg – Donnerstag, 04.08.22 / 16.30 – 17.30 Uhr
Vorheriger ArtikelFamily-Fun – das Ferien-Angebot im Römermuseum
Nächster ArtikelNeuer Regulierungsrahmen für das Festnetz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.