Bild: Norbert Weber

Neue Kunst im Homburger Saalbau. Ab Mittwoch, 27. Mai, ist die Galerie im Kulturzentrum nach coronabedingter mehrwöchiger Schließung wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Präsentiert werden fotografische Arbeiten von Norbert Weber, der in seinem Werk höchste Präzision mit feinster Poesie vereint. Der Künstler bannt mit Vorliebe kompositorische Ordnungen, die das vorgefundene Motiv in besonderer Weise von der Wirklichkeit lösen. Der Fokus ist auf Architektur gerichtet. Rasterstrukturen und ihrem ästhetischen Potenzial gilt seine tiefere Aufmerksamkeit. Webers visuelle Fundstücke bestechen durch suggestive Anmut und Beredsamkeit.

Die Ausstellung „Visuelle Fundstücke – Fokus Architektur“ von Norbert Weber ist unter Einhaltung der derzeit erforderlichen Hygiene- und Abstandsvorgaben zugänglich. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen. Eine Vernissage kann situationsbedingt nicht stattfinden. Eine ausführliche Besprechung der Ausstellung wird den Besuchern aber zur Verfügung gestellt.

Gern ist der Künstler nach den geltenden Richtlinien bereit, seine Arbeiten zu erläutern. Zur Terminvereinbarung melden sich Interessenten bitte unter Telefon 0 68 41/101 – 814. Die Ausstellung ist bis zum 14. Juni 2020 zu sehen. Geöffnet ist die Galerie mittwochs bis sonntags von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.