Am Sonntag gegen 21:00 Uhr kam es auf der BAB 620 in Höhe der Ausfahrt Völklingen Ost zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-Jähriger überholte mit seinem weißen Audi Q5 einen vor ihm fahrenden schwarzen Audi Q5 eines 68-Jährigen rechts über den Standstreifen. Beim Wiedereinscheren touchierte der 38-Jährige den schwarzen Audi. Dabei drehte sich der 38-Jährige mit seinem Wagen um die eigene Achse und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Der Gesamtschaden kann bislang noch nicht beziffert werden.

Nach Angaben von Zeugen soll der 38-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Zudem stand der Fahrer unter Betäubungsmittelbeeinflussung. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.