Der Bürgermeister der Gemeinde Gersheim, Michael Clivot (l.), mit Innenminister Klaus Bouillon (r.). Bild: MIBS

Die Gemeinde Gersheim hat vom Innenministerium einen Förderbescheid über rund 285.000 Euro für Umbaumaßnahmen am Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“ in Gersheim-Walsheim erhalten.

 Konkret fließt die Zuwendung u.a. in die Einrichtung barrierefreier WC-Anlagen, die brandschutztechnische Ertüchtigung einschließlich Herrichtung eines zweiten Flucht- und Rettungsweges, den Umbau der Heizungsanlage im Keller sowie die Einrichtung eines Stuhllagers im Erdgeschoss.

„Es ist äußerst wichtig, dass wir die Kommunen finanziell entlasten, damit notwendige Arbeiten an öffentlichen Gebäuden möglichst zeitnah ausgeführt werden können und diese den Bürgerinnen und Bürgern dann schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund freue ich mich, dass wir die Gemeinde Gersheim bei der Finanzierung der Umbaumaßnahmen unterstützen können“, so Innenminister Klaus Bouillon.

Bürgermeister Michael Clivot zeigte sich dankbar für die finanzielle Unterstützung und ergänzt: „Das Dorfgemeinschaftshaus in Walsheim ist der unbestrittene kulturelle Schwerpunkt des Dorfes und kann, dank der Förderungen von Umwelt- und Innenministerium schon bald wieder, in neuem Glanz erstrahlend an die Dorfgemeinschaft übergeben werden.“

Vorheriger ArtikelHomburger Zentrum für Digitale Neurotechnologie eröffnet: Menschen und Maschinen enger miteinander verbinden
Nächster ArtikelGigabitstrategie des Saarlandes auf der Zielgeraden: Feinschliff für Absichtserklärung steht bevor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.