Am Montag, dem 22. August 2022, nahmen Zielfahnder des Landespolizeipräsidiums einen mit europäischen Haftbefehl gesuchten 33-jährigen rumänischen Staatsangehörigen an seiner Arbeitsstelle in Friedrichsthal fest. Der Mann soll laut italienischen Behörden für einen schweren Raub verantwortlich und Mitglied einer kriminellen Vereinigung sein.

Der Festgenommene war in Italien aufgrund des Raubes bereits zu einer mehr als vierjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Nach Hinweisen der italienischen Behörden, dass sich der Gesuchte im Saarland aufhalten könnte, übernahmen die Zielfahnder des Landespolizeipräsidiums die weiteren Ermittlungen. Sie konnten die Angaben der italienischen Behörden verifizieren, jedoch hielt sich der Gesuchte zunächst wieder in Rumänien auf. Nach weiteren intensiven Ermittlungen konnte der 33-Jährige nach seiner Rückkehr aus Rumänien jetzt in Friedrichsthal festgenommen werden.

Im Anschluss an die Vorführung beim Amtsgericht Saarbrücken wurde der Mann in die JVA Saarbrücken gebracht, wo er jetzt auf seine Auslieferung nach Italien wartet. (ots)

Vorheriger ArtikelBexbach | Diebstahl von E-Bike und E-Scooter
Nächster ArtikelStudienfahrt-Angebote der Biosphären-VHS im September

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.