Die Brandmeldeanlage löste im Muttergenesungsheim aus. - Bild: Florian Jung
Anzeige
Anzeige

Die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert rückte in den letzten beiden Tagen zu mehreren Einsätzen aus.

Am Montag, den 16.01.2023, stürzten Bäume auf die Ommersheimer Straße in St. Ingbert-Oberwürzbach. Die Straße war unpassierbar. Einsatzkräfte schnitten das Verkehrshindernis klein und säuberten im Anschluss die Fahrbahn.
Löschbezirk St. Ingbert-Mitte, Hassel und Rohrbach rückten am selben Abend aus. Gegen 19:20 Uhr löste die Brandmeldeanlage des Muttergenesungsheims im Elstersteinpark aus. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Die Anlage löste aus Versehen aus. Zu einem weiteren Einsatz rückten die St. Ingberter Wehrleute gegen 20:45 Uhr aus. In der Von-der-Leyen-Straße piepste ein Rauchmelder. Die Helfer verschafften sich Zutritt zum Gebäude. Weder ein Feuer noch Rauch konnte festgestellt werden. Der Rauchmelder lag auf der Terrasse und piepte vermutlich durch eindringende Feuchtigkeit.
Die Nacht endete für die ehrenamtlichen Helfer gegen 4:45 Uhr abrupt. Denn am Dienstagmorgen, 17.01.2023, löste eine Brandmeldeanalage in einem Industriebetrieb in der Rohrbacher Industriestraße aus. Auch hier war schnell klar: Es besteht keine Gefahr. Staub führte zum Auslösen des Brandalarms. Die Einheiten aus Rohrbach, Hassel und St. Ingbert-Mitte beendeten den Einsatz.
Zu einem weiteren Einsatz rückten am Dienstagabend die Einheiten aus St. Ingbert-Mitte und Rohrbach mit Booten sowie Tauchern der Berufsfeuerwehr Saarbrücken aus. Passanten meldeten gegen 17:50 Uhr eine „Person im Gewässer“ im hinteren Bereich des Drahtwerk-Nord-Areal‘s. Neben der Feuerwehr rückte der Rettungsdienst und die Polizei an. Beim Eintreffen der Retter war die Person bereits verstorben. Feuerwehrleute übernahmen die Bergung der Person. Der Einsatz endete gegen 20:30 Uhr. Die Ermittlungen hat die Polizei aufgenommen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelPOL-IGB: Verkehrsunfall mit Vollsperrung der BAB 6
Nächster ArtikelPOL-SL: Identität des unbekannten Toten geklärt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.