Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Nach dem Rücktritt von Trainer Michael Leibrock in der vergangenen Woche und der damit verbundenen bereits zweiten Spielabsage während der laufenden Runde, hat der FC 08 Homburg nun die Konsequenzen gezogen und die 3. Mannschaft aus der Kreisliga A Höcherberg abgemeldet.

Vorausgegangen waren Gespräche mit Spielern der 3. Mannschaft, aber auch mit der U23 und U19 des FCH, um nach dem Weggang mehrerer Aktiver des Amateur-Teams den Spielbetrieb weiterhin sicherzustellen. „Es war allerdings nicht möglich, Spieler unserer Nachwuchsmannschaften in das Amateur-Team zu integrieren“, erklärte FCH-Geschäftsführer Rafael Kowollik am Dienstag. Die U19 steht in der Liga auf Platz 1 und muss bereits die U23 personell unterstützen. Diese wiederum muss neben der U19 auch auf Unterstützung der 1. Mannschaft und von Nachwuchstrainern bauen.

Bei einem Treffen am Montagabend mit den verbliebenen Akteuren wurde schnell klar, dass bei 11-12 Spielern und zudem ohne Torhüter es einerseits zu Deklassierungen gekommen wäre, und zum anderen die nächste Spielabsage zwangsläufig angestanden hätte. Somit wäre die Mannschaft ohnehin vom Verband zwangsabgemeldet worden, da wegen Spielermangels bereits zwei Partien in der laufenden Saison abgesagt werden mussten. Drei Spielabsagen führen automatisch zum Ausschluss aus der Liga.

Leicht gemacht habe sich der Verein diese Entscheidung nicht. So habe man in den vergangenen Tagen viele Telefonate mit Spielern und der sportlichen Leitung des Vereins geführt. „Letztlich haben wir aber nur konsequent und sicher völlig richtig gehandelt.“

Dennoch, so ließ der Verein bereits verlauten, sei die Auflösung der Mannschaft nicht das letzte Wort. Mit Blick auf mögliche Verbesserungen der allgemeinen Rahmenbedingungen werde man sich von Vereinsseite überlegen, dieses Team wieder aufleben zu lassen. „Dazu müssen die Voraussetzungen aber rundum stimmen. Dennoch wollen wir ein klares Zeichen setzen und uns diese Option für die Zukunft offen halten.“

Geschäftsführer Rafael Kowollik bedankte sich im Namen der Vereinsführung nochmals bei Michael Leibrock für dessen Leistungen und würdigte seinen Einsatz. Vor gut 7 Jahren hatte Leibrock mit Unterstützung von FCH-Trainer Jens Kiefer und Rafael Kowollik die Amateur-Mannschaft des FCH ins Leben gerufen und sich seither um alle Belange seiner Truppe gekümmert.

Aus beruflichen und auch privaten Gründen hatte er aber vergangene Woche das Amt niedergelegt. „Der Druck ist für mich zu groß geworden. Die Arbeit mit der Mannschaft war gerade in jüngerer Zeit zu intensiv, als dass ich das noch weiterhin leisten könnte“, hatte das langjährige Mitglied des FC 08 Homburg erklärt. Selbstverständlich, so Leibrock, werde er dem Verein aber weiterhin eng verbunden sein. „Es war alles in allem eine sehr schöne Zeit, die ich sicher auch ein wenig vermissen werde. Die Entscheidung des Vereins ist allerdings die richtige“, so Leibrock.

Vorheriger ArtikelHomburg | Verkehrsunfall mit Flucht in der Blieskasteler Straße
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Sonderverkauf St. Ingberter Naturkompost

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.