Im Eden Cinehouse Homburg - Foto: Stephan Bonaventura
Anzeige

Update 28.05.2024

Der Betreiber teilt per Facebook mit:

“Leider wurde vom Eigentümer des Gebäudes eine einstweilige Verfügung erwirkt, die es uns nun nicht mehr ermöglicht euch die Stühle zu veräußern. Plötzlich ist man nämlich doch bereit über die Übernahme des Inventars, zu einem adäquaten Preis, zu reden. Das gleiche gilt leider auch für den Flohmarkt am Donnerstag. Liebe Grüße, Timo und Andreas Simon”

Originalartikel:

Es ist entschieden und es gibt kein Zurück mehr. Das Eden Cinehouse wird seine Türen endgültig schließen. Das gab der Betreiber nun offiziell bekannt.

Homburg verliert nicht nur ein großes Stück Kinogeschichte, es verliert sein filmisches Juwel. Für viele Homburger war das Kino nicht nur ein Ort der Unterhaltung, sondern eben auch ein kultureller Treffpunkt, der nun verschwindet.

Bis zuletzt hatte Betreiber Andreas Simon gehofft, dass es mit dem Eigentümer zu einer Einigung kommen würde, nun herrscht Klarheit (klick hier zu den Hintergründen).

Anzeige

Doch bevor die Leinwände für immer dunkel bleiben, gab es noch eine letzte Chance, ein Stück des Eden mit nach Hause zu nehmen.

Die letzten Vorstellungen

Gestern Abend fand die letzte reguläre Vorstellung statt, ein bittersüßer Abschied von dem geliebten Homburger Traditions-Kino. Für Dienstag und Donnerstag wurden besondere Vorführungen angesetzt, bei denen man „imaginäre Tickets“ reservieren konnte. Mit diesen Tickets konnte man einen originalen Kinosessel erwerben, um ihn dann selbst zu demontieren.

Foto: Stephan Bonaventura

Flohmarkt

Am Donnerstag, dem 30. Mai 2024, findet ab 10:00 Uhr außerdem noch ein Flohmarkt im Eden Cinehouse statt. Während die Kinosessel in den Sälen 1 und 2 abgebaut werden, könnt ihr Kinoplakate, Lautsprecher, Monitore und weiteren Kleinkram erwerben. Der Erlös aus den Kinoplakaten geht an das Ronald McDonald Haus Homburg – eine wunderbare Gelegenheit, Erinnerungen zu bewahren und gleichzeitig Gutes zu tun.

Im Foyer des Eden Cinehouse Homburg – Foto: Stephan Bonaventura

Ein letzter Dank

Andreas und Timo Simon sowie das gesamte Team bedanken sich herzlich für eure Unterstützung und die vielen wunderbaren Jahre. Behaltet das Eden Cinehouse in guter Erinnerung.

Mehr zu den Hintergründen der Schließung findet ihr in diesem Artikel: Wird das Homburger Kino wirklich schließen? Die Hintergründe und der aktuelle Stand.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein