Symbolbild
Anzeige
Anzeige

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren die picobello-Sammelaktion coronabedingt ausfallen musste, beteiligt sich der Ortsrat in diesem Jahr wieder an der landesweiten Kampagne des EVS.

Die Sauberkeit in St. Ingbert ist ein wichtiges Anliegen des Ortsrates. Aus diesem Grund wollen die Mitglieder ein Zeichen setzen und säubern auf Initiative von Ortsvorsteherin Irene Kaiser Parkplätze und Zufahrtsstraßen nach St. Ingbert.

Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Gruppen sowie Organisationen, die ebenfalls für ein sauberes St. Ingbert aktiv sein wollen, sind herzlich eingeladen, die Sammelaktion des Ortsrates tatkräftig zu unterstützen.

Fest eingeteilte Gruppen werden von 10 – 13 Uhr an bestimmten Standorten oder Straßen zusammen mit Ortsratsmitgliedern Müll aufsammeln. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften.

Der Bauhof hat seine Unterstützung zugesagt und stellt Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung. Leider sind nur wenige Greifzangen vorhanden, so dass diese – falls nötig – mitgebracht werden müssten. Der gesammelte Müll wird an vereinbarten Ablageorten von den Mitarbeitern des Baubetriebshofes abgeholt.

Personen, die sich an der Aktion beteiligen möchten, melden sich zur besseren Koordination bitte bei Ortsvorsteherin Irene Kaiser: Tel. 06894/381808 oder per Mail: ikaiser@st-ingbert.de

Treffpunkt für alle Helfer ist am Samstag, 19. März um 10 Uhr, auf dem Parkplatz am blau.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelFC 08 Homburg verlängert mit Mart Ristl 
Nächster ArtikelFCH-Spiel gegen Walldorf Bewerbungsmöglichkeit für nächste Saison: “Die Spieler können sich noch einmal zeigen”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.