Symbolbild

Ein 47-Jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz konnte am frühen Dienstagmorgen, unmittelbar nach einem Einbruch in eine Tierarztpraxis in Dillingen, von der Polizei festgenommen werden. Um 4.38 Uhr beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie der 47-Jährige seinen Pkw in Nähe der Praxis parkte, anschließend eine Maske und Handschuhe anzog und die Kapuze seines Oberteils über den Kopf zog.

Dann verschaffte er sich Zugang zu den Räumlichkeiten, wo er mehrere hundert Euro Bargeld erbeutete. Zwischenzeitlich war das Gebäude durch die alarmierten Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Saarlouis umstellt. Durch einen Notausgang verließ der Einbrecher das Anwesen, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung zu Fuß gestellt werden. Bei der Festnahme leistete der Mann Widerstand.

Neben dem gestohlenen Bargeld konnten bei ihm auch zwei Schraubenzieher aufgefunden werden, mit welchen er die Eingangstür der Praxis aufhebelte. Aufgefundene Briefmarken beim Beschuldigten führten dazu, dass dem 47-Jährigen ein weiterer Einbruchsdiebstahl Anfang Juli 2021 in eine Anwaltskanzlei in Dillingen zugeordnet werden konnte. Doch damit noch nicht genug.

Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges konnte eine Tasche und ein Geldbeutel aufgefunden werden, welche bei einem Einbruch in eine Schmelzer Boutique erbeutet wurden, und zwar wenige Stunden vor dem Einbruch in die Tierarztpraxis in Dillingen. Den Mann, der auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, erwarten jetzt mehrere Strafverfahren.

Vorheriger ArtikelVerlängerung der saarländischen Corona-Verordnung beschlossen: Lockerungen in Kinos und bei Busreisen
Nächster ArtikelSchaeffler hebt nach starkem 1. Halbjahr Prognose für 2021 an – Deutliches Umsatzwachstum, alle Sparten wachsen in allen Regionen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.