Am Freitag, 14.05.21, wurde eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Saarbrücken-Burbach gegen 19:25 Uhr auf mehrere Kleinkrafträder im Bereich der Saar-Lor-Lux-Straße aufmerksam, welche teilweise auf dem Hinterrad geführt wurden. Ein Fahrer eines Kleinkraftrades flüchtete umgehend vor der Polizei, nachdem er diese wahrgenommen hatte. Während der Flucht mit überhöhter Geschwindigkeit mißachtete er die Anhaltesignale der Beamten und fuhr beim Abbiegen in den Jakobshütterweg in den Gegenverkehr.

Hierbei gefährdete er mehrere Verkehrsteilnehmer, welche eine Gefahrenbremsung durchführen mussten. Die Flucht endete, als er auf einem Waldweg im Schlamm stecken blieb. Die Polizei bittet diejenigen Verkehrsteilnehmer, welche an der genannten Örtlichkeit durch den Fahrer des Kleinkraftrades gefährdet wurden, sich bei der Polizei Saarbrücken-Burbach unter der Telefonnummer 0681/97150 zu melden.

Vorheriger ArtikelScheuern | Reifen eines PKW platt gestochen
Nächster ArtikelEine neue grüne Parkanlage für St. Ingbert – Das „Thume Eck“ erblüht neu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.