Am Freitag, den 25. Juni, gegen 8.05 Uhr, befuhr eine Sattelzugmaschine mit Auflieger die L 111 aus Richtung Bierbach kommend in Fahrtrichtung Wörschweiler. Um einen größeren Abstand zu einem aus entgegengesetzter Fahrtrichtung kommenden LKW zu erreichen, lenkte der Fahrer der Sattelzugmaschine nach rechts und kam hierbei rechtsseitig von der Fahrbahn ab.

In der Folge rutschte der Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine in den daneben befindlichen Straßengraben und kam in Schräglage zum Stillstand. Zur Bergung der Sattelzugmaschine war ein Schwerlastkran und Abschlepper erforderlich. Zur Durchführung der schwierigen Bergung musste die L 111 für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Vorheriger ArtikelHomburg | Unfallflucht auf dem Bahnhofsplatz
Nächster ArtikelSaarlouis | Mann bedroht Fußballfans mit Messer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.