Symbolbild

In Saarlouis hat ein Mann in der Nacht von Samstag, den 26. Juni, auf Sonntag, den 27. Juni, mehrere Fußballfans mit einem Messer bedroht. Der Vorfall ereignete sich gegen 0.35 Uhr an der Kreuzung Lisdorfer Straße/Titzstraße. Zeugen berichteten der Polizei, dass ein ca. 30-jähriger Mann mit dunklen längeren Haaren, die zu einem Zopf zusammengebunden waren, mit einem gezückten Messer in der Hand aus einer Distanz von ca. 50 Metern feiernde Fußballfans bedroht hatte.

Die betroffenen Fans hätten sich jedoch relativ unbeeindruckt davon gezeigt. Zu tätlichen Angriffen des mutmaßlichen Täters sei es nicht gekommen. Der Mann habe sich dann nach kurzer Zeit und ohne weiteres Tun in ein umliegendes Haus zurückgezogen. Die Polizei Saarlouis hat ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet und erste Ermittlungen aufgenommen. Betroffene Geschädigte von der Tat und Zeugen, die Angaben zu dem mutmaßlichen Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis in Verbindung zu setzten unter Telefonnummer (06831) 9010.

Vorheriger ArtikelBlieskastel | Unfall einer Sattelzugmaschine mit Auflieger
Nächster ArtikelSt. Ingbert | Unfallflucht auf Parkplatz in Poststraße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.