© Saarland.de

Treffen. Informieren. Mitreden.

Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer startet „Saarland Dialog“ in Blieskastel – Bürgersprechstunde vor Ort in allen Landkreisen

Die saarländische Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, das Land zukunftssicher zu machen. Auf dem Weg dorthin wird sie die Bürgerinnen und Bürger weiter einbeziehen. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer lädt ab November zur zweiten Runde des „Saarland Dialogs“ ein. Das Motto lautet: Treffen. Informieren. Mitreden.

Die Ministerpräsidentin wird in allen Landkreisen sowie im Regionalverband Saarbrücken zu Gast sein und für die Bürgerinnen und Bürger ein offenes Ohr haben, sie informieren und mit ihnen diskutieren.

Den Auftakt zur zweiten Runde macht sie am Dienstag, 10. November, 19.00 Uhr in der Bliesgau-Festhalle in Blieskastel.

„Die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, ohne Vorgaben und Einschränkungen mit mir über das Saarland zu reden, was sie stört, geärgert hat, was sie schon immer mal anders machen wollten und welche Ideen sie für unser Land haben“, sagt Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer.

Bei allen Veranstaltungen stehen rund 200 Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nach dem Auftakt in Blieskastel folgen weitere „Saarland Dialoge“ einmal pro Monat. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Quelle: saarland.de

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorheriger ArtikelHornets treffsicher gegen harmlose Freiburger Wölfe!
Nächster ArtikelWaldstadion für Läufer geöffnet / Sprechstunde der Behindertenbeauftragten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.