Anzeige

Am Montag, dem 21. Februar, wurde gegen 2.40 Uhr ein Brand in der Pfalzstraße in Blieskastel-Bierbach gemeldet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Vollbrand stand. Ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Anwesen konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Anzeige

Das Mehrfamilienanwesen war infolge des Brandgeschehens nicht mehr bewohnbar. Alle Bewohner blieben unverletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge, könnte ein Blitzeinschlag brandursächlich gewesen sein. Weitere Ermittlungen folgen.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSchwanger und Covid-19: Gefahr für Mutter und Kind
Nächster Artikel18.000 Dosen sollen kommen: Jedoch weiterhin kein konkreter Liefertermin für Novavax im Saarland

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.