Symbolbild

Zur großen Freude aller Sängerinnen und Sänger des Bexbacher Chörchens fand am vergangenen Mittwoch die erste Chorprobe seit März 2020 auf dem Sportgelände des SV Bexbach „Auf der Heide“ statt. Im neuen, gut durchlüfteten Festzelt des SV Bexbach fühlten sich die Chormitglieder unter vorbildlichen Corona-Bedinungen sichtlich wohl.

Dies veranlasste die Vorsitzende Carina Krämer, Ihrem Amtskollegen beim SV Bexbach, Joachim Horzella, für diese hygiene-konforme Unterbringung zu danken und das gute Verhältnis der beiden Vereine zueinander zu loben. Sie räumte sichtlich gerührt auch ein, vor lauter Vorfreude auf mehrstimmige Klänge so etwas wie „Gänsehaut-Feeling“ zu verspüren.

Ohne große Vorrede – so der Wunsch der Chorsänger – intonierte die Chorleiterin Isolde Fernes-Blatt nach einigen kurzen Atemübungen sofort mehrere bekannte Stücke a capella und alle konnten feststellen, daß man das Singen nicht so einfach verlernen kann.

Vor dem Hintergrund der ständig wechselnden Pandemieverhältnisse ist eine verbindliche Planung etwa von Veranstaltungen wie Konzerten leider noch nicht möglich. Die zahlreich erschienenen Sänger waren sich jedoch einig, dass die regelmäßigen Proben – jeweils angepasst an die aktuellen Verhältnisse – nun fortgeführt werden sollen.

Interessierte „Sangeswillige“ sind herzlich eingeladen, mittwochs um 19.00 Uhr auf dem SV-Gelände dabei zu sein. Notenkenntnis oder Stimmausbildung sind dabei nicht erforderlich.

Weitere Informationen auch unter 06826/81553 oder 06841/67720.

 

Vorheriger ArtikelDas aktuelle Kinoprogramm im Eden Cinehouse Homburg (mit Trailern)
Nächster ArtikelAuswertung des letzten Starkregenereignis in St. Ingbert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.