Bild: Stephan Bonaventura

Gemeinsamer Spaß in der Spielstraße, abhängen in der Chillout-Lounge, leckere Kekse im Begrüßungskaffee genießen, eine neue Geschichte von Jesus erleben und überlegen, welche Bedeutung diese für das eigene Leben hat – all das ist zur Zeit beim Abenteuerland der Pfarrei Heilig Kreuz, Homburg, leider nicht möglich.

Auch wenn diese überaus beliebte Gottesdienstform rund um St. Fronleichnam zur Zeit pausieren muss, so geht das Abenteuerland in veränderter Form weiter.

Das Maskottchen des Abenteuerlandes – der auf der Erde mit seiner Rakete abgestürzte außerirdische Tali- lädt alle Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien herzlich zu verschiedenen Treffen zu Hause ein, um sich in Gedanken zu verbinden und an den vier Adventswochenenden dem Geheimnis der Weihnachtsgeschichte auf die Spur zu kommen.

Alle Materialien für dieses Abenteuerland – „at home“ stehen als Download auf der Homepage der Pfarrei unter www.pfarrei-hom-hl-kreuz.de zur Verfügung.

Auf Wunsch können diese auch auf dem Postweg versendet werden.

Nähere Infos und Kontakt: Frank Klaproth. Gemeindereferent, Tel.: 06841/6870213, mail: frank.klaproth@bistum-speyer.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.