Bild: VRB Saarpfalz

Die IHK Saarland zeichnete auch im vergangenen Jahr wieder die besten Absolventinnen und Absolventen in verschiedenen Berufsgruppen aus. Unter ihnen ist auch Myriam Gelzleichter von der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz in Homburg, die für ihre Abschlussprüfung eine Ehrenurkunde als landesbeste Bankkauffrau erhielt.

Der 24-jährigen gelang es trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen aufgrund der aktuellen Situation, ihre Berufsausbildung mit hervorragenden schulischen Leistungen im Jahrgang 2020/2021 abzuschließen. Neben der Auszeichnung der IHK Saarland wurde sie hierfür bereits unmittelbar nach ihrer Abschlussprüfung von ihrer Berufsschule, der Friedrich-List-Schule in Saarbrücken, geehrt. Während ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung beeindruckte Gelzleichter immer wieder mit hervorragenden Leistungen.

„Wir sind sehr stolz, mit Frau Gelzleichter eine so kompetente und serviceorientierte Mitarbeiterin im Team zu haben und freuen uns darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihr auch in den kommenden Jahren fortzusetzen“, so Christoph Palm – Vorstandsmitglied der VRB Saarpfalz. In einer kleinen Feierstunde gratulierte er Myriam Gelzleichter herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung.

Zu Beginn ihrer Ausbildung wurde Gelzleichter gefragt, was sie, gemäß der damaligen Kampagne der Volksbanken Raiffeisenbanken „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt“ selbst antreibt und motiviert. Ihre damalige Antwort: „Mich treibt an, Spaß an meiner Arbeit zu haben und dadurch anderen Menschen helfen zu können.“ „Dieses persönliche Motto ist bei der täglichen Arbeit von Frau Gelzleichter deutlich spürbar“, so Palm weiter.

„Bei der VRB Saarpfalz wurde ich während meiner Ausbildung bestmöglich auf den Beruf als Bankkauffrau vorbereitet. Die Ausbildung hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und ich freue mich, die Geschäftsstelle in Bexbach weiterhin im Kundenservice unterstützen zu dürfen“, so Gelzleichter. Wie es nun weitergeht, verrät die junge Absolventin: Der Beraterpass soll für sie das nächste Ziel ihres beruflichen Werdegangs sein.

Da der Erfolg der Auszubildenden auch für einen exzellenten Ausbildungsbetrieb spricht, wurde der VRB Saarpfalz ebenfalls eine besondere Anerkennung ausgesprochen. Für ihr Engagement in der Ausbildung junger Menschen erhielt auch sie eine Ehrenurkunde von der IHK Saarland.

Vorheriger ArtikelAbholung von Reisepässen und Tauschführerscheinen in Homburg
Nächster ArtikelModerner Scanner für das Stadtarchiv – 120.000 Seiten der „Homburger Zeitung“ sollen digitalisiert werden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.