Das Außengelände am Europäischen Kulturpark Bliesbruck Reinheim - Foto: Wolfgang Henn

Nach dem Motto carpe diem – nutze den Tag – führt diese leichte Tageswanderung auf den Spuren der Kelten und Römer im Bliesgau rund um den Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim.

Der gewählte Routenverlauf durch diese einzigartige Kulturlandschaft des Biosphärenreservates Bliesgau, verdeutlicht den Teilnehmern, warum die Kelten und Römer sich hier niedergelassen haben und wie die Landschaft von ihnen geprägt wurde. Die Gruppe wandert über verschiedene Aussichtspunkte durch eine wildromantische Waldklamm und erfährt auch etwas über römische Straßen in der Antike. Bei dem anschließenden Besuch des Europäischen Kulturparks lernt die Wandergruppe das Grab der keltischen Fürstin von Reinheim, eine römische Villa und die Thermenanlage des vicus, der römischen Siedlung, kennen. Bei einer Ölverkostung in der Jungholzhütte Bebelsheim wird das „Gold“ der Kelten probiert und die Gruppe wird von dem Pächter Peter Gaschott mit leckerer Quiche nach römischem Stil und einem schmackhaften Bliesgau-Wein verwöhnt. Nach der letzten Etappe zurück zum Europäischen Kulturparks lässt die Wandergruppe den gelungenen Tag in der römischen Taverne mit einem Drei-Gänge-Menü nach römischem Gusto ausklingen.

Foto: Eike Dubois

Die Gruppe wird von dem Gästeführer Bartlin Schöpflin begleitet, er ist staatl. geprüfter Tiroler Bergwanderführer, hat einen Master in Klassischer Archäologie und das Genuss(!)-wandern in geschichtsträchtiger Kulturlandschaft sind seine große Leidenschaft.

Gaesteführer und Tiroler Wanderführer Bartlin Schöpflin – Foto: Saarpfalz-Touristik

Der Preis für die komplette Tour inkl. Verkostung beläuft sich auf 47 Euro pro Person. Start der Tour ist am Samstag, 4. September, um 9 Uhr am Infocenter des Kulturparks in Reinheim und Ende der Tour gegen 16.30 Uhr. Wenn Teilnehmer mit dem Bus anreisen möchten, so bietet sich der Biosphärenbus 501 an, der direkt am Kulturpark in Reinheim hält. Es gelten die von der Landesregierung bestimmten Corona-Hygiene-Regeln. Die Teilnehmer werden darüber bei der Anmeldung informiert.

Das Außengelände am Europäischen
Kulturpark Bliesbruck Reinheim – Foto: Wolfgang Henn

Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 1. September bei:
Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel, Tel.: (0 68 41) 1 04 – 71 74, Fax: 1 04 – 71 75, E-Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de

Vorheriger Artikel26. Internationale Kammermusiktage in Homburg – Musikalische Woche der besonderen Art
Nächster ArtikelDer intelligente Stall – Wissenschaftler des FBN setzen neue Standards

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.