Start Politik&Wirtschaft Homburg | CDU Stadtratsfraktion nominiert Michael Forster einstimmig als Bürgermeisterkandidaten

Homburg | CDU Stadtratsfraktion nominiert Michael Forster einstimmig als Bürgermeisterkandidaten

Die CDU Fraktion im Homburger Stadtrat hat ihren Vorsitzenden Michael Forster einstimmig als Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters nominiert. Aus Sicht der CDU kenne der 51-jährige Jurist durch seine langjährige Stadtratstätigkeit die kommunalpolitischen Themen in Homburg und verfügt aufgrund seines beruflichen Werdeganges über exzellente Verwaltungs- und Führungserfahrung. „Er bringt die besten Voraussetzungen mit, das für unsere Heimatstadt wichtige Amt des Bürgermeisters auszuüben.“ so die Partei in ihrer Mitteilung.

Bild: CDU Homburg

Derzeit ist Michael Forster Leiter der Zentralabteilung „Organisation, Personal, Haushalt, Recht und IT“ im saarländischen Ministerium für Finanzen und Europa. Zuvor war er im Ministerium für Inneres und Sport Leiter des Referats für Personalangelegenheiten der Vollzugspolizei („Personalchef der Polizei“) und zugleich stellvertretender Leiter der Abteilung Polizeiangelegenheiten und Bevölkerungsschutz.

Bis zu seinem Eintritt in die Landesverwaltung im Jahr 2002 war als Rechtsanwalt in Homburg tätig. Neben seinen zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten in Erbacher und Homburger Vereinen und Verbänden engagiert sich Forster seit 18 Jahren in unterschiedlichen Funktionen in der Kommunalpolitik. So war er 15 Jahre Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Erbach-Reiskirchen und ist seit 2015 Stadtverbandsvorsitzender der Homburger CDU. Seit 2004 ist Forster Mitglied der CDU Fraktion im Stadtrat, als deren Sprecher er seit 2014 fungiert. Von 2004 bis 2009 begleitete das Amt des ehrenamtlichen Beigeordneten für Sport der Stadt Homburg.

„Ich möchte meine berufliche und kommunalpolitische Erfahrung zum Wohle meiner Heimatstadt einbringen“, so Forster zu seiner Kandidatur. „Wer politische Forderungen erhebt und die politische Führung kritisch im Auge behält, muss auch bereit sein, sich der Verantwortung für die Umsetzung dieser politischen Forderungen zu stellen. Dazu bin ich bereit“, so Forster abschließend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.