Der Wochenmarkt in St. Ingbert gehört auf jeden Fall zu den schönsten Märkten in der Region. Die Verantwortlichen haben sich jetzt noch einiges mehr einfallen lassen, um weitere Besucher zu locken.

Mittwochs und samstags ist der Marktplatz voll, Besucher tummeln sich zwischen den Ständen. Zwischen regionalen Obst und Gemüse, Pflanzen, Brot, Fleisch und Wurst, Fisch, Biosphärenprodukten sowie Antipasti genießen die Menschen das Flair des Marktplatzes mit seinen hochwertigen Produkten.

Jetzt soll der Markt noch weiter entwickelt werden. Das Stichwort: „Einkauf plus“. Das „Plus“ bezieht sich dabei auf die Kommunikation und den Genuss.

Zunächst mittwochs von 9:00 bis 15:00 Uhr: Kulinarik, Regionales und Handgemachtes. 

Mit den neuen Angeboten soll auch den Schaustellern Rechnung getragen werden, die gerade in Corona-Zeiten keine Einnahmequellen haben.

„Wir versuchen auf diese Weise eine win-win-Situation zu schaffen, von der jeder profitieren kann. Wir erhöhen das Angebot auf dem Wochenmarkt und unterstützen gleichzeitig die Branchen und Unternehmen, die uns seit Jahren treu sind und ganz plötzlich schuldlos im Überlebenskampf stecken“, so die Leiterin des Stadtmarketings Julia Haberer-Settele.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.