(v.l.) Ralf Armbrüster (FDP), Esra Limbacher (SPD), Markus Uhl (CDU), Maria Luise Herber (Bündnis 90/Die Grünen), Florian Spaniol (DIE LINKE), Dr. Christian Wirth (AfD) - Bilder: Stephan Bonaventura

Die Bundestagswahl steht vor der Tür und viele Bürger stellen sich langsam, aber sicher die Frage: Wen soll ich eigentlich wählen? Während die Grundrichtung der Parteien zumeist bekannt ist, so ist das bei den Direktkandidaten im Wahlkreis nicht unbedingt der Fall. Wer das ändern will, hat ab dieser die Woche die Chance, die Kandidaten und ihre Positionen auf HOMBURG1 näher kennenzulernen.

Wer gewinnt den Wahlkreis Homburg? Es ist eine schlichte, aber doch sehr wichtige Frage für unsere Region. Denn um im Berliner Reichstag Gehör zu finden, braucht es einen Abgeordneten, der die Probleme und Sorgen vor Ort kennt und sie an den richtigen Stellen in der Hauptstadt zur Sprache bringen kann. Seine Aufgabe ist es also, Aufmerksamkeit für die Saarpfalz zu schaffen und sich für Projekte einzusetzen, die seiner Meinung nach sinnvoll erscheinen.

Sechs der im Bundestag vertretenen Parteien haben einen Kandidaten im Wahlkreis Homburg aufgestellt, mit allen hat das HOMBURG1-Team gesprochen. Darunter sind Berufspolitiker, aber auch Menschen, die sich in der Politik ehrenamtlich engagieren. So unterschiedlich die einzelnen Bewerber sind: Alle stellen auf HOMBURG1 ihre Herzensthemen vor.

HOMBURG1 beim Videodreh mit den Direktkandidaten im Wahlkreis Homburg – Bilder: Stephan Bonaventura

Und genau darum geht es bei der Vorstellung der Kandidaten auch: Sie sollen zu Wort kommen und sich den Bürgern vorstellen. Deshalb konnte sich jeder der Kandidaten vor den Interviews drei Themenblöcke aussuchen, die sie als besonders wichtig empfinden. Zu diesen Themen wurden sie schließlich kritisch befragt. Dabei spielte keine Rolle, welche Koalition dieser oder jener Kandidat bevorzugt oder welche Aussagen von Parteimitgliedern ihm gegen den Strich gehen. Vielmehr ging es darum, wie er oder sie die Probleme hier vor Ort bewertet und anpacken will. Und natürlich dürfen auch private Fragen zur Person nicht fehlen, die ein Licht auf den Menschen an sich werfen.

Bei den Interviews lief natürlich die Kamera immer mit und so sind sechs Videos entstanden, in denen ihr die Antworten der Kandidaten in aller Ausführlichkeit auf euch wirken lassen könnt. Wer es kürzer mag, für den gibt es die Möglichkeit, das Wichtigste über den Bewerber in unseren Porträts nachzulesen.

So oder so: Wir hoffen, dass der Service euch bei der Wahlentscheidung weiterhilft! Schließlich zählt jede Stimme. Und das ist gerade in unserem Wahlkreis keine Binse. Denn vor vier Jahren waren es am Ende gerade einmal 2% der Stimmen, die über Sieg oder Niederlage entschieden.

Die Wahlkreiskandidaten in Bild und Ton. Diese Woche auf www.homburg1.de.

 

Vorheriger ArtikelRWI/ISL-Containerumschlag-Index: Probleme in China dämpfen den internationalen Containerumschlag
Nächster ArtikelHomburg | Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.