Am Wochenende kam es im Gebiet der PI Nordsaarland erneut zu mehreren Betrugsversuchen durch Gewinnversprechen und Zusenden von SMS. Bei Gewinnversprechen werden die Bürger telefonisch kontaktiert und es wird ein Gewinn eines größeren Bargeldbetrages und von Gegenständen mit hohem Sachwert in Aussicht gestellt. Vor der Gewinnübergabe muss jedoch eine Logistikpauschale bzw. Versandkosten unter Verwendung von nicht verfolgbaren Bezahlmethoden (z.B. Google Pay Karten, Western Union usw.) bezahlt werden.

Zu einem weiteren Betrugsfall kam es durch Versenden einer SMS mit dem Inhalt „Ihr Paket kommt an. Verfolgen sie es hier“ auf das Mobiltelefon der Geschädigten. Beim Anklicken dieses Links in der SMS wird eine Schadsoftware auf das Mobilgerät installiert, durch welche die Täter nun in der Lage sind persönliche Daten (Bankdaten, Passwörter usw.) abzugreifen. Zum Glück hat die Geschädigte in diesem Fall den versuchten Betrug erkannt und nicht den Link in der SMS angeklickt.

Die Polizei rät in solchen Fällen keine Daten von sich am Telefon preis zu geben und schon gar nicht Geld im Voraus zu senden. Bei Ungereimtheiten oder bei weiteren Fragen wenden sie sich an die Polizei.

Vorheriger ArtikelÜberherrn | Illegales Autorennen auf der B269neu
Nächster ArtikelWallerfangen | Einbruchsserie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.