Bild: Armin Klein

An diesem Wochenende zeigt der Künstler, der im letzten Jahr in der Gustavsburg während des Strandfestes seine Malerei unter dem Titel „ Horizonte“ präsentierte, neue Arbeiten auf Karton und Leinwand in Jägersburg.

Die Ausstellung von Acrylmalerei unter dem Thema „Landschaftsträume“ ist zum Teil inspiriert von der besonderen Örtlichkeit.

Das Wellness-Hotel am Jägersburger Brückweiher, welches im Ort der „Weiher und Wälder“ liegt, bot sich für den in Jägersburg geborenen Künstler und Kunsterzieher , der nun im Rheinland bei Köln lebt, geradezu an.

Bild: Armin Klein

Die Acrylmalerei von Armin Klein hat nicht die Ambition die sichtbare Wirklichkeit darzustellen oder abzubilden. Sie erzeugt Vorstellungsbilder erinnerter Landschaften. Die Seheindrücke werden in einem Malprozeß transformiert, der die Motive in malerische Formen und Strukturen umsetzt.

Dabei kommen verschiedene Farbwalzen, Schablonen und Kreiden zum Einsatz. In der Überlagerung und auch der Transparenz verschiedener Farbschichten entstehten aleatorisch, in hellen bis kühlen Farben. optimistisch poetische Wald- und Wasserlandschaften, die auch den Ort der Ausstellung einbeziehen.

Jürgen Daut, ein Künstlerfreund und Kunstpädagoge, wird in die neuen Werke einführen. Mit Saxophonimprovisationen umrahmt Dr. Manuel Machel den Vernissageabend.

Eröffnung: Samstag, 11. Juli 2020, 18.00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 13. Juli bis 8. November 2020 Besichtigungszeiten: Mo.- Fr. 10 – 17 Uhr

Ort: PETERS Hotel & Spa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.